Vögel

Folgende Arten sind derzeit in meinem Bestand


Chinasittich ( Psittacula derbiana )

Chinasittich ( Psittacula derbiana )

Der Chinasittich kommt vom Südwesten Chinas und das südöstliche Tibet bis in den Norden Indiens vor.
Er bewohnt vorwiegend Bergwälder in Höhen von 1000 bis 4000 Metern.
Adulte Männchen haben einen leuchtend roten Oberschnabel.
Das Weibchen dagegen hat einen schwarzen Oberschnabel.
Die Lebenserwartung beträgt in etwa 30 Jahre.


Wellensittiche ( Melopsittacus undulatus )

Wellensittiche ( Melopsittacus undulatus )

Die Verbreitung ist auf den Australischen Kontinent beschränkt.
Es gibt in der Heimtierhaltung sehr viele Farb - Mutationen.
Die Lebenserwartung liegt bei ca. 15 und 17 Jahren.


Katharinasittiche (Bolborhynchus lineola )

Katharinasittiche (Bolborhynchus lineola )

Das Verbreitungsgebiet des Katharinasittichs liegt in Mittel und Südamerika. Von Südmexiko bis Westpanama. Er wird sehr oft als Wohnungs- und Volieren Vogel gehalten. Es gibt sie in sehr vielen Farbschlägen.
Das Alter beträgt ca 10 bis 15 Jahre


Sonnensittiche ( Aratinga solstitialis )

Sonnensittiche ( Aratinga solstitialis )

Die Sonnensittiche leben in Nordost Brasilien Französisch - Guyana und Venezuela. Sie sind in freier Natur nicht mehr sehr oft anzutreffen. Sie haben ein prächtiges Federkleid, aber auch eine sehr laute Stimme.
Das Alter liegt bei ca. 20 bis 30 Jahre.


Graupapageien ( Psittacus erithacus )

Beim Graupapagei wird zwischen 2 Arten unterschieden.
Der Kongo Graupapagei und der Timneh Graupapagei.
Die Herkunft ist Zentral - und Westafrika. Es ist ein sehr beliebter Wohnungsvogel da er sehr zahm wird und extrem viel nachahmen kann. Leider wird er aber auch zu oft nur allein gehalten.
Das Alter kann bis zu 60 Jahre betragen.

Graupapageien ( Psittacus erithacus )

Rosellasittiche ( Platycercus eximius )

Rosellasittiche ( Platycercus eximius )

Bei den Rosellas so wie auch Prachtrosellas gibt es 3 Unterarten die zum Teil in der Natur als auch in der Gefangenschaft sich miteinander verpaaren oder von Züchtern verpaart werden.
Es befinden sich sehr viele Mutationen in den Volieren der Züchter.


Mönchsittiche ( Myiopsitta monachus )

Mönchsittiche ( Myiopsitta monachus )

Südamerika ist die Herkunft des Mönchsittichs, aber durch entflogene und freigelassene Vögel leben zur Zeit in vielen Ländern Mönchsittiche in freier Natur. Nur um mal einige Länder zu nennen
England, Belgien, Niederlande, Frankreich, Spanien Deutschland und noch viele mehr.
Sie bauen riesige Nester aus Zweigen und in Kolonien können diese Nester einige Zentner wiegen.
Das Alter beträgt ca. 25 Jahre
Auch bei den Mönchsittichen gibt es immer häufiger Mutationsvögel.


Grünzügelpapageien ( Pionites melanocephalus )

Grünzügelpapageien ( Pionites melanocephalus )

Der Grünzügelpapagei ist eine Papageienart aus der Gattung der Weißbauchpapageien. Sie werden auch als Kobolde unter den Papageien bezeichnet, da sie extrem verspielt sind und gern in der Wohnung gehalten werden, aber man sollte auch ihre Stimme nicht unterschätzen die kann schon mal schrill und sehr laut werden.
Die Herkunft ist Südamerika nördlich vom Amazonas.
Das Alter kann bis zu 40 Jahre betragen


Nymphensittiche ( Nymphicus hollandicus )

Nymphensittiche ( Nymphicus hollandicus )

Die Nymphensittiche bewohnen vorwiegend trockene Inlandsgebiete Australiens.
Als Haustier können sie über 30 Jahre alt werden. Der Durchschnitt liegt aber bei 15 bis 20 Jahre.
In Gefangenschaft gibt es sehr viele Mutationen.


Mohrenkopfpapageien ( Poicephalus senegalus )

Mohrenkopfpapageien ( Poicephalus senegalus )

Bei den Mohrenkopfpapageien gibt es 3 Unterarten.
Die Herkunft ist Guinea, Elfenbeinküste Ghana bis West - Nigeria.
Es sind relativ ruhige Volierenvögel die gern gehalten werden.
Das Alter beträgt ca. 30 bis 40 Jahre.


Rostkappenpapagei ( Pionites leucogaster )

Rostkappenpapagei ( Pionites leucogaster )

Auch der Rostkappenpapagei gehört, wie auch der Grünzügelpapagei zur Gattung der Weißbauchpapageien und auch ansonsten sind sich die beiden Arten sehr ähnlich.
Sie bevorzugen tropische Regenwälder und leben vorwiegend in Peru und Brasilien in geschützten Nationalparks und Naturreservaten.
Das Alter liegt auch bei ca. 40 Jahre.