Home

Herzlich Willkommen auf meiner HP.

Herzlich Willkommen auf meiner HP.

Hier präsentiert sich die warscheinlich exotischste Vogelzucht im Schönfelder Hochland

Vor über 35 Jahren begann ich mit der Vogelzucht. Angefangen habe ich mit Wellensittichen, Nymphensittichen und verschiedene Arten Fasane. Da ich aber damals keinen Verein angehörte wurde es immer schwieriger Volierendraht und auch geeignetes Futter zu bekommen. Als die Berufliche Tätigkeit auch immer mehr Zeit in Anspruch nahm und kleinere Rückschläge in der Vogelzucht, die man damals als Jugendlicher nicht so einfach weggesteckt hat wie Heute, dazu kam beendete ich für einige Jahre dieses schöne Hobby.
Als die Wende kam wollte ich es noch mal wissen und begann mit der Planung, aber auch das zog sich über viele Jahre hin. Erst 1999 war das erste Schutzhaus, was ich selbst als 8 Eck geplant und gebaut habe, fertig. Die ersten Vögel die eingezogen sind waren ein Paar Graupapageien die auch sehr erfolgreich Nachzuchten brachten. Nach ein paar Jahren reichte aber auch das 8 Eck nicht mehr aus, da ich meine Jungtiere aus Platzmangel immer wieder abgeben musste, beschloss ich noch mal ein großes Schutzhaus inkl. Volieren zu bauen. Mein Motto war immer, es soll Artenreich und bunt sein. Bei mir lebten und leben viele verschiedene Arten aus verschiedenen Kontinenten. Besonders angetan haben es mir aber die Sittiche und Papageien aus Südamerika. Diese Farben Vielfalt ist einmalig.
Nun können sie sich viel Zeit nehmen um sich auf meiner HP um zusehen und ich würde mich auch auf einen netten Gästebuch Eintrag freuen, bin aber auch für Kritik offen.
In diesem Sinne
Mit züchterischen Grüßen
Roland Zschaler


Handaufzucht

Handaufzucht

Leider kommt es immer wieder vor, das Jungvögel nicht lebensfähig sind. Manche verenden nach dem schlüpfen weil diese von den Elterntieren nicht oder zu wenig gefüttert werden.
Eine Ursache davon kann sein, das sich zu viele Jungtiere im Nest befinden. Aber auch äußere Einflüsse, wie plötzlicher Temperaturwechsel können zum Tod der Jungvögel führen. Es gibt aber auch Vögel, die z. B. immer nur zwei Jungtiere füttern. Brüten sie mehrere Eier aus verhungern die restlichen Jungtiere oder wir Züchter greifen ein.
Da Jungvögel am Anfang immer in sehr kurzen Zeitabständen gefüttert werden müssen, ist es mir selbst nicht möglich das zu machen. Mir hilft da eine ehemalige Züchterin die viele Jahre erfolgreich gezüchtet und Jungtiere mit sehr viel Erfahrung und Liebe von Hand aufgezogen hat.
Wir sind stets bestrebt, das diese Vögel nicht fehlgeprägt werden und das die Handaufzucht nicht aus kommerziellen Gründen gemacht wird.